Mit jedem Schritt in die Heilung

Samstag 22.10.22     10 - 17 h

 

„Wandern oder Berg gehen – das kann ich nicht mehr. Das machen meine Knie nicht mehr mit.“ Hast Du das so oder so ähnlich auch schon einmal in Deinem Umfeld gehört oder sagst es sogar selbst?

Das Gehen geht ja 'automatisch' und im Alter wird man steif und kann sich nicht mehr  belasten. Glaubst du das auch?

Das ist ein übernommener Glaubenssatz und lässt ahnen, dass du den eigenen Körper und seine Überforderungen nicht klar wahrnimmst und nicht weißt, auf was dich die Schmerzen hinweisen wollen.

Diese Anschauung oder Denkweise bringen wir ins Wanken - mit knochenharten Fakten und achtsamen Behagen!

Denn bei dieser langsamen Wanderung tauchen wir ein in die befreienden Abläufe des Gehens. Etwas bewegt mich – also bewege ich mich und bringe so Ordnung auch in die geistigen Abläufe.

Beim Gehen betrachtest Du Deine Knochen und lernst den eigenen Körper besser kennen und verstehen. Du beobachtest Deinen Körper und bindest den Geist in die körperliche Bewegung ein.

Weg vom Leistungsdenken hin zur Klarheit für den ganzen Menschen. Eine kurze Wegstrecke führt uns in die Tiefe unseres Bewusstseins. 

In der eigenen Mitte verankert zu sein, lässt dich Stürme überstehen.

Wir können, wie beim PC, ein Set up machen und neu programmieren!

Genau hinschauen und begreifen, so lässt sich die Logik unseres Körperbaus verstehen.
Beim langsamen Gehen verknüpfen wir das neue Wissen mit dem inneren Gefühl.

Dabei entsteht neuer Raum in dir, all die Festhaltungen und Verspannungen/Zusammenziehungen dürfen sich lösen. Und dieser Raum fühlt sich unbeschreiblich gut an, wie magisch, dass man ihn immer behalten möchte!

 

Worte können es nicht beschreiben, das kannst du nur selbst erleben.

Erfahrungsbericht - Wirkung nach einem Tag ;it jedem Schritt in die Heilung

 
Heilpraktikerin für Physiotherapie
Gabriele Brunner-Huber


Lärchenfeld 8
83349 Palling

Telefon: +49 (0) 8629 985708
Fax: +49 (0) 8629 987467
Mail: info@stabil-im-leben.de

 

 

 

Anmeldung Newsletter: