Dreidimensional erlebtes tieferes Raumgefühl

 

Mein Körper hat sich für mich in einer neuen Form und in einem tieferen Raumgefühl entdecken lassen.

Es sind neue Bereiche frei geworden, die nicht nur größer wurden, sondern die in einer Dreidimension zu spüren sind.

In meinem Kopf bzw. Nacken sind neben der HWS, besonders links, Stellen befreit, das sich wie ein Knistern angespürt haben und die noch zu spüren sind.

Mein innerer Körper ist weiter und größer und das Aufrichten von der WS ist wesentlich schöner.

Ich kann mit mir jetzt in einer feineren Art und Weise umgehen und das ist sehr schön.

Was habe ich als Heilpraktiker verstanden

 

Um was geht's bei Corpus Sapiens:

Es wird präzise am Knochen begonnen.

Das Raumgefühl gründet auf einfacher Beobachtung der Knochen
und wird so über die wichtigsten Knochen hergeholt.

Es wird hinterfragt, was von außen - mit dem Kopf- beschrieben wird.

Es ist exakt wie die Chiropraktik, aber arbeitet mit Soma/Bewusstsein/Gehirn.

Die Sensomotorik wird vom Gehirn umgesetzt- oft wirken Gewohnheiten oder Traumen wie eine Amnesie (Gedächtnisstörung).

Über Corpus Sapiens können wir Teile des Raumes zurückgewinnen - die Körpermitte frei machen.

Das Gehirn erkennt positiv/negativ und wählt aus.

Es werden Unterschiede gezeigt, damit Entscheidung möglich ist.

Der Tunnel ist wieder offen

 

Bevor ich nach Palling in die KG-Praxis kam, hörte ich folgendes bei den Ärzten: Man überlege, ob man die Halswirbelsäule versteife, da es keine Heilung gäbe. Sport zu betreiben oder zu starke Bewegung sei schädlich für den Körper.

Es war für mich mit meinen 39 Jahren keine Hoffnung mehr da. Erst probiert man noch alles Mögliche aus und dann hat man kein Geld mehr, keine Nerven und vor allem kein Licht am Ende des Tunnels, denn der ist verschüttet!

Hier habe ich meinen Körper kennen gelernt. Es ist irre, aber ich kann wieder lachen, rennen, schwere Sachen heben und viele andere Sachen!!

Ich lebe wieder, der Tunnel ist offen und das Licht brennt stark und wird immer heller!

über die 80 jährige Mama

 

Für meine 80j. Mama war die Behandlung nach Corpus Sapiens der letzte Ausweg.
Sie konnte vor Schmerzen im Knie und Rücken nicht mehr schlafen und nur Medikamente waren keine Lösung.

Durch die Technik von Corpus Sapiens, mit dem ganzen Körper zu arbeitet und die Übungen, die sie in den Alltag einbaut, hat sie sich verändert. Die Schmerzen sind weg. Sie lernt sich zu spüren und kann sich selbst helfen.

Sie hat entscheidend an Lebensqualität gewonnen.

Nach der ersten Behandlung

Festgewordene Seele

Ich gebe mir mehr Platz

Patientin mit Skoliose

 
Heilpraktikerin für Physiotherapie
Gabriele Brunner-Huber


Lärchenfeld 8
83349 Palling

Telefon: +49 (0) 8629 985708
Fax: +49 (0) 8629 987467
Mail: info@stabil-im-leben.de

 

 

 

Anmeldung Newsletter: